Nationalteams

DHB-Junioren besichtigten Krefelder Synagoge an der Wiedstraße

CHTC-Mitglied Klaus Reymann war für den Umbau der Synagoge verantwortlich

27.06.2012 - Im Rahmen des Europameisterschafts-Vorbereitungslehrgangs besichtigt die deutsche Junioren-Nationalmannschaft am Montag die Krefelder Synagoge auf der Wiedstraße. Der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde, Herr Gilad, und der Krefelder Architekt Klaus Reymann führten die Spieler und den Trainerstab durch das Zentrum der jüdischen Gemeinde. Klaus Reymann, langjähriges Mitglied des Crefelder HTC, hat sowohl den Umbau der Synagoge geleitet als auch das neue Trainingszentrum des Clubs entworfen.

 
20. April 2014
« zurück
» mehr Nachrichten
 
» Impressum © 2014 • hockey.de